1 FOTO 7 SONGS

1 FOTO 7 SONGS

Jeder hat sie. Es mag Überschneidungen oder Parallelen zwischen einzelnen Personen geben, doch im Großen und Ganzen bleiben sie eine Abfolge individueller Gegebenheiten.
Eigene Wege, die man nahezu täglich oder zumindest in bestimmter Regelmäßigkeit beschreitet. Sei es der Weg zur Arbeit, zur Kita, zum Supermarkt, zum Sport, zum wöchentlichen Stammtisch, oder, oder, oder.

Wenn ich einen Pfad zahllose Male entlanglaufe, heften sich meine Augen meist zielstrebig an die gleichen Punkte – der Baum, dessen Ast seit einem Sturm abgeknickt ist, das Straßenschild, bei dem die letzten Buchstaben durch einen undefinierbaren Aufkleber verdeckt sind oder dieses eine Fenster mit den ausgeblichenen Gardinen und der leicht unheimlichen Puppe auf dem Fensterbrett. Meine Augen kennen ihren Weg und haben sich mit der Routine arrangiert, fordern sie mitunter sogar ein.

Doch was ist mit meinen Ohren? Bin ich alleine unterwegs, was mit zwei Kindern nicht mehr so oft der Fall ist, lausche ich meiner Musik. Schallwellen, die sich durch die Kopfhörer ihren Weg in meinen Kopf bahnen und im höchsten Maße beeinflussen, in welcher Stimmung ich meine ausgetretenen Pfade begehe und meine Ziele erreiche. Nicht allzu selten begleitet mich ein Song in Dauerschleife sogar die gesamte Strecke und setzt sich, angekommen, als lautloser Ohrwurm fort.

Ein Weg, Routine für die Augen und Abwechslung für die Ohren. Ein Bild sagt zwar mehr als 1000 Worte, doch der richtige Song zur richtigen Zeit versetzt meinen ganzen Körper in Schwingungen. In diesem Sinne möchte ich nun jeden Monat 1 Augenblick und 7 Ohrklänge mit euch teilen, die mich auf meinen Wegen begleiten.

Und wenn ihr Vorschläge habt, mit welchen Liedern ich meine Playlisten auffüllen sollte, immer her damit! Ich und meine Ohren würden sich freuen.

Es gibt 1 Kommentar

Add yours