AAKASH NIHALANI

AAKASH NIHALANI

Ich habe eine Schwäche für ausgefallene Straßenkunst. Für mich gehören Graffiti, bunte Plakate und Aufkleber an Laternen absolut zum Stadtbild, auch wenn es sicherlich erhebliche qualitative und ästhetische Unterschiede zwischen den einzelnen Ausformungen gibt.

Der amerikanische Künstler Aakash Nihalani umgeht den illegalen Rahmen der Streetart, indem er die Straßen New Yorks mit wieder entfernbaren Tape verschönert. Seine neonfarbenen Rechtecke und Quadrate in 3D-Optik heben geometrische Formen und Konturen im Stadtbild hervor und bilden farbenfrohe Hingucker, die auch den routinierten, hektischen Blick der Städter einfangen. Mir gefallen die Klebeband-Werke ganz wunderbar, aber seht selbst…

(Pictures & Info via Aakash Nihalani ; kinki magazine)

Es gibt 1 Kommentar

Add yours