CUT #3

CUT #3

Letzte Woche erschien die neue Ausgabe von CUT „Leute machen Kleider“. Für 9,50 € war sie schnell mein und ich machte es mir am Wochenende in meinem Lieblingssessel bequem und blätterte in freudiger Erwartung die erste Seite auf.

Ein gutes halbes Jahr war seit der letzten Ausgabe verstrichen. In der Zwischenzeit wurde ich auf dem CUT-Blog zwar stetig mit neuen Infos und Tipps versorgt, doch ich wollte endlich wieder das Magazin selbst in den Händen halten, da mich die ersten beiden Ausgaben begeistert hatten …

Optisch und inhaltlich wurden meine Erwartungen nicht enttäuscht und es schlich sich bereits beim Anblick des Inhaltsverzeichnis ein Grinsen auf mein Gesicht.
Zwischen den Seiten zum interessanten Artikel „Label gründen“ findet der Nähfreund erneut drei Schnittmuster, diesmal ist auch eine Hose mit von der Partie. Ich muss baldigst bei HÜCO vorbeischauen und ein paar nette leichte Sommerstoffe einkaufen, dann versuche ich mich an den Schnitten.

Der Reissverschluss an einem meiner selbstgenähten Röcke hat mir vor ein paar Tagen mit sofortiger Wirkung gekündigt. Nun muss ich diesen wichtigen Posten schleunigst neu besetzen. Die Anleitung „Aufreisser des Tages“ passt also zeitlich wunderbar, denn ich gerate insbesondere mit der nahtverdeckten Variante noch des Öfteren aneinander.

Die Mischung aus Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Mode, DIY-Projekten, Künstler- und Designerportraits und einer wunderbaren Stadttour durch Barcelona ist wieder ganz nach meinem Gusto.
Auf der CUT Internetseite seid ihr herzlich zum Probelesen eingeladen oder ihr schaut für eine weitere völlig subjektive Meinung kurz bei der lieben Dotti vorbei, der ich hiermit sonnige Grüße senden möchte!

Ich kann jedenfalls mit gutem Gewissen die Empfehlung aussprechen: Kaufen, lesen und ausprobieren!

Es gibt 1 Kommentar

Add yours
  1. Fr.Jona&son

    ich habe das magazin gestern per post bekommen.

    und sie ist wieder schön geworden.
    die schnitte sind mir allerdings viel zu einfach und sind nicht wirklich essentiell.

    wie liebevoll die ganzen bestandteile von cut zusammengestellt sind, ist ein traum.
    handarbeit pur. undd as unterscheidet das magazin von allem anderen, was es gibt.

    da würde ich gerne mitarbeiten- vielleicht tollere schnitte/mode machen…:-)

Es gibt 1 Kommentar