DAS VITRAHAUS IN WEIL AM RHEIN

DAS VITRAHAUS IN WEIL AM RHEIN

Auf unserem Weg in die Berge nahmen wir uns Zeit für einen Zwischenstopp in Weil am Rhein. Wie ein kleines Kind am Weihnachtsmorgen hatte ich mich auf einen Besuch des Ende Februar eröffneten neuen Schauraums des Schweizer Möbelunternehmens Vitra gefreut.

 

Der Entwurf der übereinandergestapelten Giebelhäuser stammt von dem Baseler Architekturbüro Herzog & de Meuron. In den letzten Wochen entdeckte ich wohl auf jedem meiner Lieblingsdesignblogs Bilder der vertikal ineinander verschachtelten Riegel und kann nun sagen, dass der „Inhalt“ der fantastischen Verpackung in keinster Weise nachsteht.

The VitraHaus is built by Basel-based architects Herzog & de Meuron.

Von einem netten Vitra-Mitarbeiter am Empfang bekamen wir eine Chipkarte, mit der wir uns an den Terminals, die im ganzen Haus verteilt sind, einloggen konnten. Hier gab es Infos zu den gezeigten Stücken und es wurden autorisierte Händler in der Nähe des eigenen Wohnortes angezeigt, bei denen direkt eine Bestellung aufgegeben werden konnte. Eine sehr gelungene Kombination von Präsentieren und Verkaufen, wie ich finde.

Wir starteten unseren Rundgang durch das VitraHaus im obersten Geschoss. Beim Heraustreten aus dem Fahrstuhl heftete sich unser Blick auf das riesige Fenster und die wahrhaft überwältigende Aussicht ins Umland. Ich wäre am liebsten direkt eingezogen und hätte mit einer Tasse Tee in der Hand und warmen plüschigen Hausschuhen an den Füßen stundenlang verträumt in die Ferne geschaut.

Our tour started in the top floor with this wonderful view.

Weiter ging es durch die verschiedenen Wohn- und Raumwelten des Gebäudes. Konzipiert als Schauraum, kann sich der Besucher hier völlig frei bewegen, es sich in den Möbeln bequem machen und die Materialien befühlen. Es entsteht der Eindruck, als sei man Gast in einem schicken Apartment betuchter Freunde.

Wie die Personen auf dem oberen Bild ließen auch wir uns die Chance nicht entgehen und erkletterten Verner Pantons bequemen „Living Tower“.

We climbed Verner Panton’s „Living Tower“.

Unten seht ihr meinen neuen Chefsessel mit Abschottungsfunktion, den ich in der Abteilung „Arbeiten“ ausfindig machte.

What a great chair for work, if you don’t like your colleagues.

Ob ein Wohnzimmer ganz in Weiß und eher schlicht oder doch lieber „Villa Kunterbunt“ – wie ihr auf den Bildern sehen könnt, findet sich bei der großen Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten für jeden Geschmack etwas. Mir ist sogar ein kleines Mammut über den Weg gelaufen.

Neben dem aktuellen Sortiment zeigt Vitra in dem Neubau eine Auswahl seiner umfangreichen Sammlung an Designermöbeln.
Im Erdgeschoss gibt es dann noch ein nettes Café und den Museums-Shop mit einigen Möbeln, Accessoires, Büchern und witzigen Vogelhäuschen.

Falls auch ihr irgendwann in die Nähe von Weil am Rhein kommen solltet, kann ich euch einen Abstecher zum VitraHaus von ganzem Herzen empfehlen!

If you are ever near Weil am Rhein please take the chance and visit the VitraHaus – it’s really great!

WANN und WO:

VitraHaus
Vitra Campus
Charles-Eames-Str. 2
79576 Weil am Rhein

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag:  10 – 18 Uhr
Donnerstag: 10 – 20 Uhr

Der Eintritt ist frei


Es gibt 3 Kommentare

Add yours
  1. bastisRIKE

    hm, vielleicht sollte ich mir eine reise/ausstellungsliste fuer die zeit nach dem diplom erstellen … das vitrahaus gehoert unbedingt darauf …

  2. Bine

    Super das Haus und ganz bestimmt besonders sehenswert während der Kirschblüte aber auch im Herbst – die Weinberge! Und wenn ihr dann da seid gibt es noch die sehr interessante Fondation Beyerle in CH-Riehen bei Basel zu besichtigen und für den Hunger danach kann ich in Binzen (nicht weit von Vitra) die Wirtschaft Fünfschilling, ein Bauernhof mit Hofladen, Restaurant und schönem Ambiente empfehlen – obwohl das Vitrahaus auch ein nettes Cafe hat

Es gibt 1 Kommentar