EIS- UND SCHNEEFESTIVAL IN HARBIN

EIS- UND SCHNEEFESTIVAL IN HARBIN

Eben habe ich gelesen, dass Meteorologen für das kommende Wochenende im Osten Deutschlands heftigen Schneefall voraussagen. Bis zum Sonntag können in Berlin und Brandenburg gute 40 Zentimeter Neuschnee hinzukommen. Unglaublich!

Vielleicht sollten wir uns langsam ein paar Gedanken machen, was man mit diesen Massen so schönes anfangen kann. Ein nettes Beispiel zeigt die chinesische Stadt Harbin, in der nun schon zum 26. Mal das Eis- und Schneefestival stattfindet.

An verschiedenen Orten im Stadtgebiet sind glitzernde Skulpturen, ganze Schlösser und Burgen, komplett mit Tunneln und Türmen zu bestaunen. Das Eis für die Exponate wird in großen Blöcken aus der gefrorenen Oberfläche des an der Stadt vorbeifließenden Flusses Songhua gehauen.
Die Skulpturen aus Schnee und Eis können mehrere Meter hoch werden und sind nachts von innen mehrfarbig beleuchtet. Etwa einen Monat dauert das eisige Vergnügen, begleitet von Ausstellungen, sportlichen Veranstaltungen sowie kulturellen und touristischen Programmen.

(Pictures & Info via tz-online, torontosun)

Es gibt 1 Kommentar

Add yours

Es gibt 1 Kommentar