MEIN FALTENROCK

MEIN FALTENROCK

Bei meinen spontanen Nähprojekten verhält es sich oft ähnlich: Ich fange etwas an, probiere ein bisschen rum, gebe es dann auf oder es bleibt ewig liegen, bis ich es aus meiner Stoffkiste wieder hervorkrame.

So auch geschehen mit diesem Jerseystöffchen. Eigentlich sollte daraus im letzten Sommer eine schön bequeme Pumphose werden. Ich hatte mir ein Schnittmuster aufgemalt (günstige Papierrollen gibt es übrigens bei Modulor) und losgenäht. Angezogen sah es jedoch überhaupt nicht aus. Da ich den Stoff von HÜCO so mochte, ärgerte ich mich über meinen missglückten Versuch und habe das angefangene Stück erstmal beiseite gelegt.

Diese Woche kam es mir beim Durchwühlen meiner Stoffkiste wieder unter die Augen und ich überlegte mir, was ich noch daraus machen könnte. Ich schnitt die Hosenbeine ab und legte den Stoff in Falten. Dann raffte ich die Seiten etwas zusammen und das Ergebnis sehr ihr hier.
Der Rock könnte vorne besser fallen, aber ich bin einigermaßen zufrieden mit dem Ergebnis und werde mich in nächster Zeit an einer längeren Version meines Faltenrocks versuchen – vielleicht in Korallenfarbe.

Es gibt 8 Kommentare

Add yours
  1. b is for beauty

    Oh wie cool! hab mich bis jetzt noch nichts ans experimentieren getraut, immer schön nach Schnittmuster, ha. Aber Hut ab vor deinen Ideen! Toller Rock!!!

  2. Svenja

    Der Rock ist sehr cool geworden.
    Ich hoffe, du hattest viel Spaß im schönen Hamburch und beim Besuch zu Hause.
    Wie ist denn deine Junggesellinenausstattung angekommen?

  3. mnstrlnd

    ~aww, dieser rock ist wunderschön – bin zufällig beim googlen auf deine seite und dem damit verbundenen rock gestoßen – gibt es irgendwo ein tutorial für einen so grandiosen rock? ich brauch auch unbedingt so ein tolles teil! :D

    ~RAWR

Es gibt 1 Kommentar