SAMSTAGSSPAZIERFAHRT

SAMSTAGSSPAZIERFAHRT

 

Mein Freund und ich haben den heutigen Samstag damit verbracht, mit dem Auto durch Berlin zu düsen und uns spontan immer ein neues Ziel zu überlegen. Bei unserer Spritztour sind wir an dem Anstronauten des Künstlers Ash in der Mariannenstraße vorbeigekommen, den ich schnell aus dem Autofenster heraus fotografierte.

Today my boyfriend and I made a little shop-hopping-tour through Berlin. We visited different furniture stores, drank coffee and ate muffins, bought some records and had a really nice day. Sorry for being lazy with the english translation, but here are some pictures I took along the way.

 

Erster Anlaufpunkt unserer kleinen Stadtrundfahrt war BoConcept am Strausberger Platz. Danach entschieden wir uns für einen kleinen Abstecher zu Barcomi’s Kaffeerösterei in der Bergmannstraße. Dort war es jedoch derart voll, dass es mit Kaffee und Muffin in der Hand direkt zurück zum Auto ging. Das nächste Ziel war zügig festgelegt:  STILSPIEL – ein Möbelgeschäft in der Manteuffelstraße. Leider ist der Laden noch bis zum 5.1. zu, doch der Blick ins Schaufenster hat uns überzeugt, es an einem anderen Tag noch einmal zu probieren. 

Hier ein paar Eindrücke von der Internetseite. 
 

 

Mir macht es unglaublich viel Spaß durch Möbelhäuser zu streifen, mir die Sachen anzuschauen und mich in jeden zweiten Stuhl, Sessel oder Couch zu setzten. Mein Herz schlägt eher für schöne Einzelstücke, als komplette Einrichtungen, bei der die Stehlampe praktisch zum Sofa dazugehört und es auch noch einen passenden Wohnzimmerschrank und entsprechenden Couchtisch gibt.

Wie ich vielleicht schon das eine oder andere Mal erwähnt habe, bin ich ein großer Freund der Entwürfe von Ray und Charles Eames. Solch wunderbare Stücke, gemixt mit modernen Möbeln, Flohmarktschnäppchen oder Dachbodenfundstücken, sind meine persönliche Idealvorstellung von gelungenem Stilmix. Die Gemütlichkeit des Raumes kommt dann durch die kleinen Feinheiten und Stehrümpsken.

Zu Weihnachten habe ich einen Nähtisch geschenkt bekommen, an dem noch meine Uroma ihre Handarbeiten erledigte. Noch steht das gute Stück bei meinem Freund, da ich in meinem WG-Zimmer erst ein bisschen Platz schaffen muss. Wenn es in seinem neuen Zuhause angekommen ist, mache ich paar Bilder für euch. Habt ihr denn auch ein bestimmtes Möbel, an dem euer Herz besonders hängt?

Da es nicht weit von STILSPIEL entfernt ist, entschlossen wir uns noch kurz bei EXIL vorbeizuschauen. In zwei Backsteinbauten gibt es auf 6000 m² eine Menge zu sehen in Sachen Wohngestaltung.

 

 

In der Lampenabteilung hätte ich wirklich viele der Leuchten nur zu gerne mit nach Hause genommen und meine Decke damit geschmückt. Die Auswahl ist groß und bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei.

 

 

Ein Großteil der ausgestellten Möbel war nicht so ganz nach meinem Gusto, doch einige Stücke fand ich wirklich toll. Besonders dieses „Kommödchen“ hatte es mir angetan und ich bin bestimmt viermal ganz begeistert daran vorbeigelaufen. Ich bevorzuge die orangefarbende Variante.

 

 

Der letzte Stop des Tages war HHV, wo wir in ein paar Platten reinhörten und mit Jamie Cullum und den Yeah Yeah Yeahs schließlich den Heimweg antraten. Hier sitze ich nun auf der alten und schon leicht verschlissenen, dafür aber bequemen Ledercouch meines Freundes, höre Jamie beim Klavierspielen zu und trinke Pfefferminztee. Ich hoffe, ihr hattet einen ebenso netten Samstag und wünsche euch noch einen schönen Sonntag.


BoConcept :
Strausberger Platz 19
10243 Berlin-Friedrichshain 

Barcomi’s Kaffeerösterei :
Bergmannstraße 21
10961 Berlin-Kreuzberg

STILSPIEL :
Manteuffelstraße 95
10997 Berlin-Kreuzberg

EXIL :
Köpenicker Str. 18-20
10997 Berlin-Kreuzberg

HHV :
Revaler Str. 9
10249 Berlin-Friedrichshain

Es gibt 5 Kommentare

Add yours
  1. Suschna

    Danke für die Bilder aus dem Exil, da wollte ich schon lange mal wieder gucken gehen. Solche Schränkchen u.ä. findet man auch in den China-Importgeschäften an der Kantstraße/Bismarckstr. in Charlottenburg.
    Ich habe gesehen, dass du auch in der Ausstellung „Böse Dinge“ warst. Hast du die Tasse abgegeben? Die hätte man ja auch schon von den Zerstörungsmaschinen zertrümmern lassen können.

  2. Dotti

    Ich freue mich immer so, wenn du Bilder aus der Heimat postet! Auf der anderen Seite des Strausberger Platzes ging ich zur Schule und kenne den Laden Bo Concept sogar noch als „Haus des Kindes“… :)

    Liebste Grüße aus der Schweiz, deine ebenso gerade durch die Einrichtungshäuser streifende Blogger-Freundin Dotti

  3. Catrin

    @Suschna
    Ich habe mir die Tasse extra rausgelegt für die Ausstellung, aber dann doch auf dem Küchentisch vergessen – irgendwie soll ich sie wohl nicht loswerden ;) Na ja, jetzt steht sie wieder ganz hinten im Schrank.

Es gibt 1 Kommentar