SÉBASTIEN PRESCHOUX

SÉBASTIEN PRESCHOUX

Habt auch ihr in der Grundschule Bastelkarton mit dünnen Fäden bespannt und am Ende entstanden diese hübschen bunten Muster?
Nach einiger Googlelei mit den Suchwörtern „Faden“, „spannen“, „Papier“ und „basteln“ bin ich schließlich auf den Begriff „Fadengrafik“ gestoßen – hamma wieder was dazu gelernt. Jedenfalls musste ich genau an diese Basteleien denken, als ich die Installationen von Sébastien Preschoux sah.

Auf der Illustrative 09 hier in Berlin konnte ich eines seiner Werke sehen und war von der Idee wirklich angetan.
Am Sonntag werde ich mit meinem Wollgarn in den Wald marschieren und auch solche tollen Meisterstücke erschaffen – oder vielleicht warte ich damit doch lieber bis zum Frühling…
Was meint ihr?

DSC_2282

(Pictures via Man vs Machine)

Es gibt 3 Kommentare

Add yours
  1. Fr.Jona&son

    neine, das machst du jetzt, wenn es bitterkalt ist und dir niemand begegnet. außerdem haben die bäume eine grafische qualität- ohne blätter.

    ach ja, die künstlerin, die mit ihren fäden menschen an die wände bannt, die du vor einiger zeit vorgestellt hast, wie heißt die noch mal?

Es gibt 1 Kommentar